Gerlinde Gruber | Tragbarer Hocker Wikl | Hommage Warten
Tragbarer Hocker Wikl | eine Hommage an das Warten
Hocker, tragbar, Wikl, Hommage, Warten, Möbel, Sitzgelegenheit, Produktdesign, Exterior, Interior,
775
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-775,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6.1,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Tragbarer Hocker WIKL

WIKL_logo

 

Der WIKL ist eine Hommage an das Warten, eine Hommage an Menschen die Zeit haben. Ich glaube zwar nicht, dass es einmal in Mode kommt einen Hocker mit sich herumzutragen – aber der Gedanke daran ist einfach spannend!

 

Der WIKL ist ein liebenswertes, tragbares Hockmöbel. Die simple Innenkonstruktion aus leichtem Fichtenholz, ähnlich einem Gerüstbock, ist mit fünfeinhalb Metern Stoff umwickelt. So wird aus einem sturen, kahlen Bock ein bequemer Hocker. Die Enden des Stoffstreifens sind verknotet und ergeben eine Möglichkeit den Hocker leicht mit sich zu tragen. Der WIKL ist ehrlich unkompliziert. Er kann sich ohne großen Aufwand verändern, ist stapelbar, einfach zu reinigen und leicht neu einzukleiden.

 

selbst initiiert | self-initiated

 

Jahr | Year

2010/2011

 

_

WIKL is a lovely, portable seat. Five and a half meters fabric is wrapped around the wooden trestle – so the bare trestle becomes a comfortable stool. The knotted ends of the cloth strip provide an opportunity for easy carrying. WIKL is truly uncomplicated: alterable, stackable, easy to clean and reclothe. WIKL is a homage to waiting time and non-stressed people.

I don’t know if carrying around a seat will ever become a trend – but I really like the idea!

 

Studio Picture: free-c.org

Date

28. Juni 2011