Gerlinde Gruber | MMP | Mayr-Melnhof | Artwork | Interpack
MMP | Mayr-Melnhof | Artwork | Wandbild |Messestand | Interpack | Düsseldorf | Kunstwerk
Verpackungsdesign, Verpackungsentwicklung, Packaging Design, Packaging, innovativ, kreativ, smart, Falten, strukturell, Wien, Austria, Österreich, Gerlinde Gruber, kopfloch, Designerin, Karton, Wellpappe, Stanze
707
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-707,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6.1,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mayr-Melnhof Messestand

Dieses Artwork besteht aus rund 1700 Verpackungen aus der weltweiten Produktion von Mayr-Melnhof Packaging (MMP).
www.mm-packaging.com

Dieses 8 x 4 m große Wandbild wurde das erste Mal am Stand von Mayr-Melnhof Packaging auf der Interpack 2014 in Düsseldorf ausgestellt.
www.interpack.com
_
ohne Titel, 2014
Karton auf Holz
800 x 400 cm
Wie tiefe Häuserschluchten türmen sich mehr als 1700 Verpackungen wie gut gefüllte Regale eines Supermarkts zu diesem 32 m2 großen Wandbild auf. Die Grundkonstruktion, 12 Einzelplatten à 200 x 133 cm, verschwindet für das Auge des Betrachters unter einer bunten Stadt aus Karton und bietet einen Schauplatz für deren Darsteller: King Kong und Godzilla. King Kong erklimmt gerade kraftvoll die Schokobananen-Towers, während Godzilla in der grünen Ebene lauert.

 

 

Dieses Modell einer modernen Großstadt erinnert an die detailreichen Attrappen von Städten, die aufwendig für derlei Monster-Spektakel aufgebaut wurden, um kurz danach wieder effektvoll zerstört zu werden. Der Film »King Kong und die weiße Frau« (1933) läutete die Ära der Special-Effects in Hollywood ein und gilt bis heute als Meilenstein der Stop-Motion-Tricktechnik. Nicht weniger bedeutsam ist Godzilla (1954) für das japanische Kino. Im Film  »Die Rückkehr des King Kong« aus dem Jahr 1962 treten King Kong und Godzilla gegeneinander an. Der Kampf endet unentschieden.

 

 

Filme und Verpackungen haben viele Parallelen. Sie verpacken Inhalte, die es mit bestmöglicher Wirkung zu entdecken gilt. Beide unterliegen Trends, versuchen aber immer wieder neue Wege zu gehen um diese Trends selbst vorzugeben. So wie Filme werden auch Marken und deren Produkte inszeniert und lösen so beim Konsumenten Emotionen und Reaktionen aus. Die Verpackung ist Bühnenbild und Darsteller zugleich. Diese Hüllen erzählen Geschichten über das verhüllte Produkt, so wie Häuser etwas über ihre Bewohner erzählen.

 

 

by Gerlinde Gruber
& Christine Strempel
& Matthäus Jiszda (Jiszda Metaconcepts GmbH)

 

 

Kunde | Client

Mayr-Melnhof Karton AG

 

 

Jahr | Year

2014

Date

28. Juni 2016